Integration der Keywords (Suchbegriffe)

Keywords | © DOC RABE Media - Fotolia.com

Keywords | © DOC RABE Media - Fotolia.com

Die Integration der Keywords in einer Website ist Teil der so genannten On-Page Optimisation. Es ist ein sehr wichtiger Teil der Optimierung. Dieser Teil der Optimierung wird von den marktführenden Suchmaschinen unterschiedlich gewichtet. Google legt sehr viel Wert auf relevante Links. Yahoo hingegen scheint der On-Page Optimisation eine größere Bedeutung bei zu messen.

Das Wiederholen der Keywords innerhalb des Textes wird als Keyword Density, zu Deutsch Suchbegiff-Dichte, bezeichnet. Meist wird die Keyword-Density in Prozent angegeben. Derzeit wird allgemein davon ausgegangen, dass ein Wert von 3 – 5 % von den Suchmaschinen akzeptiert wird, ohne dass die Website für eine zu hohe Keyword-Dichte mit einem Filter belegt wird und somit schlecht in den Serps gelistet wird.

Was ich bei all meinen Webseiten versuche, ist, den ersten Absatz im Quelltext ganz noch oben zu positionieren. Je weiter der erste Absatz im Quelltext nach oben rutscht, umso höher wird die Relevanz der Suchbegriffe des Absatzes gewichtet. Eine Navigation, ein Header mit Images oder sonstiger Ballast behindern die Suchmaschinen bei der Ermittlung der Relevanz des Textes. Das ist der Hauptgrund, warum ich gerne mit so genannten Div-Containern arbeite und unwichtige Container per floats oder sonstigen CSS (Cascading StyleSheets) Techniken ans Ende des Quelltextes stelle.

Im ersten Absatz meines Textes wird die Suchphrase 2 – bis dreimal verwendet und durch ein Strong-Tag formatiert. Wichtig ist auch daran zu denken, dass Sie die Plural-Form Ihrer Suchphrase in Ihrem Text verwenden. Für die meisten Suchmaschinen sind die Pluralformen der Suchbegriffe neue Begriffe und es ist ein Wunschdenken vieler Webmaster, dass die Suchmaschinen die Pluralform schon aus der Suchphrase ableiten werden.

Optimieren Sie eine Webseite jeweils nur für eine Suchphrase und deren Pluralform. Eine Seite für mehrere Begriffe zu optimieren, ist kontraproduktiv. Synonyme Begriffe der Suchphrase können jedoch ebenfalls in den Text eingebaut werden, um so auch für diese Randbegriffe ein Ranking zu bekommen.

Zum Beispiel habe ich in meinem Artikel über PageRank die unterschiedlichen Schreibweisen des Begriffs berücksichtigt und in den Fließtext eingebaut (pagerank, pr und page rank).

Fazit:
Wer einfach versucht, gute Inhalte zu produzieren, ohne die Begehrlichkeiten der Suchmaschinen zu berücksichtigen, schreibt die mühevoll erstellten Artikel mehr oder weniger für sich selbst. Denn der Surfer wird die Seite nicht ansteuern können, da sie in den Suchmaschinen schlecht gelistet ist. Wer Artikel für seine Besucher schreibt, muss auch verstehen, was die Suchmaschinen sehen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter On-Page Optimierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>